« Vorheriges Thema  |  Nächstes Thema »
Wird gerade betrachtet von: 1 Gast/Gäste


V wie Vendetta   (V for Vendetta)
2005
Genres Action | Drama | Sci-Fi | Thriller
Regie James McTeigue
Cast Hugo Weaving, Natalie Portman, Rupert Graves, Stephen Rea
Inhalt In einer dystopischen Zukunftsversion von Großbritannien herrscht ein Diktaktor mithilfe von massenmedialer und realer Macht. Inmitten dieses Szenarios plant der wortgewandte Freiheitskämpfer "V", der sich hinter einer Guy-Fawkes-Maske versteckt, einen Umsturz – und die junge Reporterin Evie scheint dafür der Schlüssel zu sein.
 USA, Großbritannien, Deutschland
 132 min.
Hafen-Bewertung für diesen Film:
basierend auf 2 Stimme(n)
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
5 / 5
Deine Wertung:

#1
Es gibt sicher viele Zuschauer, die den Sci-Fi-Thriller um den maskierten "V" wegen seiner politischen Botschaft und seinen Warnungen vor medialer Kontrolle schätzen...valide Punkte, die aber für mich nicht im Zentrum meiner Begeisterung stehen. Für mich ist "V for Vendetta" vor allem ein beeindruckendes Lehrstück über die Macht, die darin stecken kann, als Mensch 'rock bottom' aufzuschlagen.

Achja, und dass zwischendrin eine queere Liebesgeschichte sowie ein Regenschauer Schlüsselelemente der Geschichte darstellen, ließ auch beides mein junges Herz enorm höher schlagen...!

Wertung 5 von 5
Dieser Beitrag gefällt:    kevers, Kubrickian
Zitieren
Thema abonnieren   |   Druckversion anzeigen   |   Thema einem Freund senden