« Vorheriges Thema  |  Nächstes Thema »
Wird gerade betrachtet von: 1 Gast/Gäste

#1
~ Eure 10 musikalischen All-Time-Favorites / Der Soundtrack Eures Lebens ~

Ohrwürmer und musikalische Obsessionen kommen und gehen. Manchen Liedern aber gelingt es, über Jahre hinweg einen Platz im Herzen erobert zu halten, und genau darum geht's hier! Welche Songs haben in Eurem Leben einen ganz besonderen Platz?

Da es zugegebenermaßen keine leichte Aufgabe ist, sich einfach mal auf 10 Lieblingslieder festzulegen, könnt ihr die Sache auch gern so angehen: Welche 10 Lieder würdet ihr auswählen, wenn ein Film über Euer Leben gedreht würde? (Nachträgliche Änderungen sind natürlich erlaubt Zwinker)

Der Soundtrack meines Lebens würde vermutlich so aussehen...
(Letzte Aktualisierung: Januar 2023)

Fink | Looking Too Closely
Meiner Ohren Meinung nach die Krönung melancholischer Gitarrenmusik!

Howard Shore | The Leave Taking
So viele Filmscores haben etwas ähnliches versucht, aber an Howard Shores ätherische Elben-Meditation über den Abschied kommt einfach niemand heran

Sting | What Could Have Been
Wie der Titel es schon sagt...im Lebenssoundtrack darf auch ein bisschen Musik gewordene Reumütigkeit nicht fehlen.

Gazelle Twin | Men Like Gods (Ghost Eyes Remix)
Perfektion - so stell' ich mir Musik außerhalb der Raster vor...

GENER8ION | STARLIGHT
Der treibende Beat für alle Unsicherheiten des Lebens, doch unüberhörbar wartet Erleuchtung am Horizont

Dry The River | No Rest
Für Jugendjahre mit Herzschmerz, auch wenn der im Nachhinein gar nicht mehr so bedeutend wirkt

Dead Can Dance | Cantara
Diese mystische Nummer braucht 2 Minuten, ehe sie in Schwung kommt; doch danach erwartet eine mitreißende Trance den Hörenden

65daysofstatic | Radio Protector
Im Grunde genommen ein ziemlich simples Instrumentalstück, das mir aber in vielen Lebensmomenten Gänsehaut bescherte, u. A. im Starkwind auf einem Schiff Richtung Norwegen

Nobuo Uematsu | Liberi Fatali
100% reine Nostalgie in 3:15 min

Billie Eilish | Everything I Wanted
So sanft und doch so tief, ein kleines modernes Meisterwerk, finde ich.
Honorable Mentions: AURORA - "A Different Kind of Human", ÄTNA - "Remission", Hans Zimmer - "Stay", Woodkid - "Iron" & "Minus Sixty One", Nasser - "Listeners", Ingrid Michaelson - "Open Hands" Liebe
Zitieren
#2
Puh, das ist echt nicht leicht. Ich würde gern schon mal 5 posten und mir über die anderen 5 noch Gedanken machen wollen.

1) Interpol "Pace Is The Trick"
Ich weiß noch, dass ich es im Winter 2007 nach den aufregenden Startsemestern 1 und 2 und einem gemeinsamen Szigetfestival sowie einer Ostseereise hörte und mit dem Bus zur Südhöhe hochfuhr. Seitdem ist das Lied meine Sehnsucht und macht Gänsehaut im Gesicht.

2) Lisa Gerrard "Iguazu"
Das ist Fernsucht, das Lied um im rumpelnden Bus durch afrikanische Dörfer zu fahren oder auf einem Kanu im costa-ricanischen Dschungel entlangzugondeln. Auch sehr melancholischer Stil.

3) Manu Chao "Mentira"
Überhaupt nicht der klassische Manu Chao-Stil, sondern, wie sollte es anders sein: melancholisch mit einer kleinen großen Weltanklage im Text.

4) Franco (Luambo Makiadi) "Mario"
Ein weiteres Lied der Weltmusik: Ich versteh kein Wort, in Kongo war ich auch noch nicht, aber das hat auch viel Weltschmerz in sich, der immer wieder berührt.

5) Placebo feat. David Bowie "Without You I'm Nothing"
Das beschreibt meine Pubertät, träges leicht selbstzerstörerisches Rumhängen mit Placebo und dabei rauchen wollen und geraucht haben.
Zitieren
#3
Da übernehm ich doch glatt die Rangliste aus dem alten Forum und schau von Zeit zu Zeit mal drüber was sich noch so geändert hat:

Tommy James - Crimson And Clover
The Who - Baba O'Riley
Guns N' Roses - Sweet Child o' Mine
Queen - Somebody To Love
Peter Gabriel - Solsbury Hill
Yazoo - Only You
Guns N' Roses - Patience
AC/DC - Touch Too Much
Mumm-Ra - She's Got You High
The Police - Every Little Thing She Does Is Magic
Zitieren
#4
Here goes nuthin' (Reihenfolge ist irgendeine, jede/r PerformerIn kommt nur einmal vor um's ein wenig leichter zu machen)...
  • Temptations: Papa was a rollin' stone
  • Rafferty: Baker Street (worin ein weiterer "rollin' stone" vorkommt!)
  • Morricone: Hauptthema vom OST The Untouchables
  • Doors: Touch me
  • Bush: The Dreaming (in Wahrheit fast alles von ihr!)
  • Raitt: Nobody's Girl
  • Anderson: O Superman
  • Bach (der alte): Fuge in D mol
  • Simon: You can call me Al (ganz knapp vor 50 ways to leave your lover)
  • Oldfield: Tubular Bells

(10 sind einfach zu wenig!! Musik Z.B. die letzte vom Vorposter wäre bei mir auch gerne dabei! Sting ist genial. -- Und natürlich auch Fad Gadget! S. Signature...)
.
[]
[°°]
[Kube]
Dieser Beitrag gefällt:    JP
Zitieren
#5
(03.04.2022, 18:19)Kubrickian schrieb: (10 sind einfach zu wenig!! Musik Z.B. die letzte vom Vorposter wäre bei mir auch gerne dabei! Sting ist genial.)

Das stimmt beides; ich musste jetzt auch nochmal meine Top-10 von 2014 (siehe ganz oben) aktualisieren, habe mich dabei aber artig an meinen Hörstatistiken orientiert (zumindest teilweise). Und siehe da, nie hätt' ich's geglaubt, aber Sting schaut jetzt bei mir auch vorbei Musik
Dieser Beitrag gefällt:    Kubrickian
Zitieren
#6
Das von Sting ist großartig - hab die 1 Staffel der Serie gesehen, und konnte mich nicht erinnern das schon mal gehört zu haben!! Vielen Dank für den Hinweis! Liebe
.
[]
[°°]
[Kube]
Dieser Beitrag gefällt:    JP
Zitieren
#7
Also ich würde mich gerne beteiligen, aber ich glaube, so Alltime-Favorites im Sinne von "meistgehört" kann ich echt nicht aufstellen - ich fänd aber auch mal eine andere Variante so eines Life-Soundtracks interessant. Ich verbinde bestimmte Musik mit verschiedenen Lebensphasen, bzw. gibts Musik die für diese Zeit irgendwie prägend war. Da fiele es mir viel leichter, einen Soundtrack meines Lebens zu erstellen, auch wenn das zum Teil keine Lieder sind, die ich häufig (oder überhaupt noch Zahnlos ) höre. Wenn ich die höre, werde ich mich aber immer an diese Zeit erinnert fühlen, insofern sind sie dann trotzdem irgendwie bedeutungsvoll. Derf man hier sowas auch posten wär jetzt meine Frage Awkward!
Dieser Beitrag gefällt:    JP, Kubrickian
Zitieren
#8
Hey strubi,
ja, das finde ich auch einen spannenden Ansatz für das Thema, den ich ganz ursprünglich sogar mal dafür ins Auge gefasst hatte. Dann dachte ich aber, hm, vielleicht fällt das manchem Hafenpirat auch schwerer, da womöglich nicht jede:r so klar abgrenzbare Lebensphasen erlebt hat...

Daher würde ich sagen -- beides ist erlaubt und zumindest von meiner Seite ermutigt! Entweder ein Überblick über die All-Time-Faves...oder die Zusammenstellung eines biografischen Lebenssoundtracks MusikDaumen hoch! Wäre gespannt, Deinen zu lesen (wenn mal Zeit dafür ist Zwinker)!
Dieser Beitrag gefällt:    strubadur
Zitieren
#9
Vielleicht fällt mir das auch leichter, weil ich schon immer keinen sehr breit aufgestellten Musikgeschmack hatte, sondern eher exzessiv auf bestimmte Künstler:innen oder Bands konzentriert war. Ich werd auf jeden Fall mal drüber nachdenken!
Dieser Beitrag gefällt:    kevers
Zitieren
Thema abonnieren   |   Druckversion anzeigen   |   Thema einem Freund senden
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema erstellt von Antworten Ansichten Letzter Beitrag
 Eure filmischen Pet Peeves strubadur 17 1.324 27.11.2022, 20:39
Letzter Beitrag: Kubrickian