« Vorheriges Thema  |  Nächstes Thema »
Wird gerade betrachtet von: 1 Gast/Gäste


Mad Men
2007 – 2015
Genres
Drama | Historie
Umfang
92 Folgen (in 7 Staffeln)
Cast
Jon Hamm, Elisabeth Moss, Christina Hendricks, Vinvent Kartheiser, January Jones
Inhalt
Die Serie spielt in New York City in den 1960er Jahren. Die Handlung dreht sich um die fiktive Werbeagentur Sterling Cooper, ihre Mitarbeiter, deren Angehörige und das weitere Umfeld. Im Mittelpunkt steht der ehrgeizige und erfolgreiche Werbefachmann Don Draper. Er ist ein kettenrauchender Womanizer mit einer dunklen Vergangenheit, die im Verlauf der Serie ans Licht kommt. Draper wird mit erfolgreichen Kampagnen für prominente Kunden zu einem wichtigen Garanten für den Erfolg von Sterling Cooper und später zu einem Teilhaber dieser Agentur. Berufliche Konkurrenzkämpfe, private Beziehungen und Konflikte und außereheliche Affären der Hauptpersonen werden in verschiedenen Erzählsträngen aufgerollt, wobei die Perspektive im Verlauf der sieben Staffeln von Don Draper und seinem Team zunehmend auch auf andere Personen erweitert wird. (von Wikipedia.de)
Hafen-Bewertung für diese Serie:
basierend auf 3 Stimme(n)
  • 3 Bewertung(en) - 4.3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.3 / 5
Deine Wertung:

#1
Die ersten Folgen fand ich etwas gewöhnungsbedürftig, denn der Inhalt ist nicht das was man von Serien so gewohnt ist - weder Monster noch Superhelden. Dafür viel Normalität der 60iger, etwas Gesellschaftskritik und dennoch recht viel Spannung, durch den Aufbau interessanter Charaktere.
Zitieren
#2
Cool, danke für's Einstellen!

Mir ging es ganz ähnlich wie Haarspalter...während ich sonst gern Serien über Fantasykriege, Drogendealer und Superdetektive anschau', musste ich mich erstmal dran gewöhnen, dass bei "Mad Men" einfach nur der Alltag einer (interessanten) Branche in den 60ern gezeigt wird.

Hin und wieder gab's auch Momente, wo trotz aller hochqualitativen Schauwerte die Luft für mich ein bisschen rauswar, aber irgendwie bin ich am End' doch alle bisher gezeigten sechs Staffeln lang drangeblieben.

Bin gespannt, was die kommende Finalseason für Don Draper und Co. bereithält!

Ich hab' Wertung 4 von 5 von 5 Sternen gegeben!
Zitieren
#3
4 Staffeln hab ich glaub ich gesehen & finde d. Serie recht annehmbar. Was v.a. gewöhnungsbedürftig/mutig ist ist dass es absolut 0 (geschrieben: null) 100%ig sympathische Figuren gibt außer evtl. der Sekretärin d. zur Werbetexterin wird. Spannend finde ich persönlich das "ad men"-Umfeld der Sechziger. Da gab's teilweise wirklich sehenswerte innovative Werbeideen damals & 'nen frechen Stil der sich - zumindest in engl.-sprachigen Ländern - bis heute gehalten hat. Wir sehen also 'n wenig "history in the making"... Besserwisser

Lustig finde ich wieviel alle rauchen! Kann mich da nicht so dran erinnern - müsste mal meine Ma fragen...

Wertung 4 von 5 (soweit, auch weil ich n. so der große 60er-Deko/Mode-Fan bin)
.
[]
[°°]
[Kube]
Zitieren
#4
Ich habe bisher drei Staffeln gesehen und die Serie hat mich nicht wirklich mitgerissen, obwohl es durchaus einige interessante Entwicklungen gab. Ich vergebe Wertung 3 von 5.
Zitieren
#5
Inzwischen hab ich d. 6. Staffel durch. So richtig mitreißen tut mich d. Serie nach wie vor nicht so recht. Aber bin schon interessiert wie es m. den Rollen weiter geht - der Chefsekretärin d. nun Partnerin ist, dem Werbe-Genie der sich aber zunehmend in seiner Neurose aus dem Krieg verfängt, dessen aufgeweckte aber sich allein-gelassen-fühlende Teenage-Tochter, der Werbetexterin d. neue noch sehr menschenleere Visten der Frauenemanzipation ausprobiert - koste es was es wolle.

In den USA sind sie alle ganz stolz auf diese Serie. Sie sei wie 'n wunderbar geschriebener Roman - meinte letztens 'n Rezensent im öffentlichen US-Radio.

Was ich nach wie vor kaum vorfinde ist d. Frechheit einiger guter Ads aus den 60ern & 70ern. Dass 'n Werbetexter sich auch als provozierender Frei-Literat sah. Das kommt zwar ansatzweise auf - aber Don Drapers Personalia & d. vielen Macht-/Sex-Spielchen dominieren. Mir 'n wenig zuviel momentan.

D. 7. Staffel soll definitiv d. letzte werden - sie läuft in den USA schon an. Ich kann mir 'n kataklysmisches Finale vorstellen. Würde ich der einst wärmer geliebten Serie gönnen!
.
[]
[°°]
[Kube]
Zitieren
#6
Ich buddel mal diesen Eintrag hier aus der Versenkung - finde es interessant, wie durchwachsen hier die Meinungen sind. Für mich ist Mad Men eine meiner Lieblingsserien. Vielleicht hat das auch was damit zu tun, dass es eine der ersten ist, die ich geschaut habe (ich zähl jetzt mal Kindheitsserien nicht mit). Ich hab sie sogar zwei Mal vollständig angeschaut. Als mitreißend würde ich sie auch nicht bezeichnen, aber mir waren auch schon immer Charaktere wichtiger als Plot. Und ich finde, Mad Men ist was das angeht ziemlich brillant. Auch das ganze Kostümbild ist einfach toll - mir ist noch in Erinnerung, dass ich permanent dachte, wie ästhetisch alles ausschaut, aber auch gleichzeitig, wie froh ich bin, dass ich nicht in den 60ern aufgewachsen bin.
Dieser Beitrag gefällt:    Kubrickian
Zitieren
Thema abonnieren   |   Druckversion anzeigen   |   Thema einem Freund senden
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema erstellt von Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Mad Dogs Kubrickian 2 317 29.03.2016, 21:24
Letzter Beitrag: Calpurnia