« Vorheriges Thema  |  Nächstes Thema »
Wird gerade betrachtet von: 1 Gast/Gäste


Arche Nova
Genres
Aufbau | Karten | Strategie
Dauer
120 min.
Personenzahl
1 – 4 Personen
Spieleinstieg
Superleicht
Benötigt viel Einarbeitung
Siegbedingung
Nur Glück
Nur Taktik/Können
Kurzbeschreibung
In "Arche Nova" übernimmst Du die Direktion eines eigenen Zoos, mit allem was dazu gehört: Du baust Gehege, schaffst Tiere an oder stellst Spezialist:innen ein, die Dir verschiedene Boni gewähren. Außerdem gilt es, Artenschutzprojekte zu unterstützen und so die wertvollen Artenschutzpunkte zu sammeln...denn nur, wenn diese parallel zu Deinen Attraktionspunkten ansteigen, hast Du eine Chance auf den Sieg.
Eintrag bearbeiten
Hafen-Bewertung für dieses Spiel:
  • 3 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 / 5(Stimmen: 3)
[Deine Stimme zurücksetzen]
#1
"Arche Nova" ist ein bisschen das, worüber ich mich als Nachwuchs-Brettspieler früher immer lustig gemacht habe: Ein massives Spiele-Epos, das man am Besten erst anrührt, nachdem man sich den 30-Minuten-Erklärfilm auf YouTube angeschaut hat. Es gibt zig Mechanismen, Handlungsmöglichkeiten und Feinheiten zu lernen, bevor der Spaß beginnen kann. Und als Einsteiger braucht man für die ersten ein, zwei Runden auch mal locker 3,5 bis 4 Stunden.  Mind blown!

Aber: Dafür ist der Payoff eben auch ganz enorm. Froh Spätestens nach den ersten zehn Spielzügen wird man in die farbenfrohe Zoowelt (mit über 250 verschiedenen Tier- und Spezialistenkarten) richtig hingezogen. Besonders toll finde ich, dass Zoos hier unter dem Artenschutz-Gesichtspunkt behandelt werden.  Liebe

Für mich eine klare Wertung 5 von 5...und eventuell meine Einstiegsdroge für weitere Mammut-Spiele!
Dieser Beitrag gefällt:    strubadur
Zitieren


Gehe zu: