Fernhafen
Neu hier? Login Passwort
Registrieren
Merken Passwort vergessen?

Newsroom  Staffel 1
Jahr 2012
Darsteller Jeff Daniels, Emily Mortimer, Dev Patel, Olivia Munn, Sam Waterston, Jane Fonda
Genre Drama
Inhalt Was in Hinterräumen 'ner täglichen News-Stunde auf einem namhaften US-Sender so läuft. Der Anchorman ist bekannt. War aber bisher nicht bester Journalist noch besonders politisch mutig. Bekommt nun aber seine wilde Ex als Exec.
Wertung
  • 3 Bewertungen - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5Stimmen: 3 [Reset]



Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   19.09.2013 | 15:06 Uhr
Gute Serie zur Malaise v. US-News-Sendungen. Spannend wenn auch manchmal nerdy was da hinter Kulissen läuft. Sorkin hat hier potenziell mehr Freiheiten als bei WEST WING.

Pilot-Anfang (Clip oben) ist supi & stellt sich später "geplant" heraus! Daumen hoch!

Als sie in' Staaten lief konnte sie nebenbei immer aktuelle Entwicklungen "live" - & besser als echte News zu der Zeit! - decken. Noch 'n Vorteil.

Kultpotenzial f. Political Nerds. (Ausserdem: Olivia Munn! Liebe)
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Haarspalter
Offline Jon
Hafenentdecker

Beiträge: 451
Erhaltenes Lob: 215
   23.09.2013 | 15:28 Uhr
Und heut' Nacht bekam Jeff Daniels dafür 'nen Emmyschmemmy! (Und schlug damit Bryan Cranston von "Breaking Bad"?? Wuaas? Wie soll das funktionieren?)

Ein Grund mehr nach Deinen Rate_5, mal reinzusehen!
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   23.09.2013 | 16:45 Uhr
Go, Jeff! Angeber Kann aber sein dass der Em. f. 'ne andere Staffel war.
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Kehrsai
Schreiberling

Beiträge: 73
Erhaltenes Lob: 23
   30.12.2013 | 14:09 Uhr
Angefangen zu schauen. Die ersten Folgen sind der Hammer. Ich mag die Verbindung mit realen Geschehnissen und den Ansatz, dass Amerika nicht zu dumm ist, um mehr Kontexte und Hintergrundwissen vermittelt zu bekommen und weniger sensationslüstern sabbernd mit offenem Mund vor der Glotze hängen könnte. Allerdings wird mir der Beziehungskram ab Folge 4 zu albern und da der immer mehr in den Vordergrund rückt und teilweise sehr plump umgesetzt ist, hab ich die Serie auf die lange Bank geschoben und erstmal ne Pause mit Game of Thrones in Full HD zu Weihnachten mit Eltern damit anstecken gemacht.
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Jon, Kubrickian
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   30.12.2013 | 20:05 Uhr
Ich finde das mit dem Beziehungskram ist fast schon 'ne Hommage an ältere "newsroom"-Filme (z.B. "His Girl Friday") und -Serien. Bis zum Ende der Staffel geht's - wenn's nicht um News geht - v.a. darum was dem Sender am neuen Format n. passt & wie der Anchor (Daniels) & sein direkter Chef damit umgehen. Es gibt außerdem Jane Fonda - Liebe - als abgebrühte Eigentümerin des Senders zu bestaunen.
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Jon
Hafenentdecker

Beiträge: 451
Erhaltenes Lob: 215
   04.02.2014 | 20:51 Uhr
Erste Folge gesehen und für gut bis sehr gut befunden. Hätt' ich vorher nicht gedacht, dass Nachrichtenkulissen so eine adrenalintreibende Seriengrundlage sein können. 

Kehrsai schrieb:Ich mag die Verbindung mit realen Geschehnissen und den Ansatz, dass Amerika nicht zu dumm ist, um mehr Kontexte und Hintergrundwissen vermittelt zu bekommen und weniger sensationslüstern sabbernd mit offenem Mund vor der Glotze hängen könnte
This.


Gespannt auf mehr! Daumen hoch!
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Kubrickian
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   04.02.2014 | 23:32 Uhr
(23.09.2013 15:28) Jon schrieb:  Und heut' Nacht bekam Jeff Daniels dafür 'nen Emmyschmemmy! (Und schlug damit Bryan Cranston von "Breaking Bad"?? Wuaas? Wie soll das funktionieren?)

Dieses Zitat v. dir zu kommentieren nach Ansehen der 1. Staffel bitte n. vergessen! Teufel
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Jon
Hafenentdecker

Beiträge: 451
Erhaltenes Lob: 215
   06.02.2014 | 05:46 Uhr
"Jon im Newsroom" Update nach Folge 4:

Bin durchgehend gepackt und hab' trotz der Länge von 1 Stunde pro Folge immer Lust weiterzuschauen - ein gutes Omen!

Allerdings kann ich Kehrsais Kritik auch verstehen.
"The Newsroom" verkauft sich zumeist als eine intelligente Aufarbeitung realer Ereignisse; die Währung, mit der die Show dealt, ist ihre Nähe zur wirklichen Welt. Wenn dann aber doch immer öfter soapig-romantische Geschichtelchen in den Vordergrund gerückt werden, knipst sich in meinem Hirn der "Fiktionsschalter" ein und ich komm' als Zuschauer durcheinander. Da kann ich ich mir noch so redlich Mühe geben, all die Date- und Liebesklischees nur als nette Dekoration zu verstehen; trotzdem passiert's, dass ich das ganze 'knallharte' Newssetting nicht mehr abkauf'.

Schwere Balance für so 'ne Serie!
Davon abgesehen hoff' ich, dass McAvoy in den nächsten Folgen wieder ein bisschen zu seiner Objektivität zurückfindet und weniger spitzfindig kommentiert. Immerhin betonen die Newsleute ja unermüdlich, dass sie der Bevölkerung wieder die reine Wahrheit senden wollen. Seitenhiebe a la "Ms. Bachman, who herself has a difficult relationship with reality..." gehören da m. E. nicht hin, egal wie grauenvoll die olle Bachman ist. (Ist sie!)

PS: Jeff Daniels spielt auf jeden Fall spot-on. Ich' geb' mal mein OK, dass er den Emmy gewonnen hat... Zwinker

PPS: Achso, doch noch ein Härchen in der Suppe... bisher find' ich Sorkins Schreibe hier erstaunlich... "frauenunfreundlich" (prompt lieferte Google mir dazu einige Artikel, u. A. den). Zwischen den Zeilen ging's schon öfter mal drum, dass Frauen gerne Reality-Schund lesen und gucken und schnell mal Panikanfälle haben und sowieso nicht über bestimmte Kerle hinwegkommen. Unsicher Also richtig dramatisch find' ich's bisher nicht, aber auch den Aspekt werd' ich weiter beobachten...
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Kubrickian
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   07.02.2014 | 00:17 Uhr
Aha, dann beachte in weiteren Folgen genauer d. wirtschaftliche Kommentatorin (gespielt durch göttliche Olivia Munn). Und natürlich d. eiskalte/eiserne ganz-obene Chefwalze (Fonda)! Juchu

Zu "Ms. Bachman, who herself has a difficult relationship with reality..." - das ist SO WAS v. diplomatisch/höflich formuliert! Wurde das n. begründet in der Serie - u.a. dass sie ihre Anweisungen f. Wahlkampf usw. direkt v. Gott bekäme? (Hat sie wirklich behauptet.)
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Jon
Offline Jon
Hafenentdecker

Beiträge: 451
Erhaltenes Lob: 215
   10.02.2014 | 06:07 Uhr
Olivia Munn ist wirklich göttlich. Bin jetzt durch Folge 6 durch und, weil mich ihr supergutes Japanisch verblüffte, ergooglete ich mir gerade Informationen darüber, dass sie in Japan aufwuchs Liebe Jon-Crush approaching!

Allerdings fand ich's bezeichnend, dass der erste große Primetime-Auftritt von Sloan im professionellen Total-Desaster gipfelte - und Newsroom leider mal wieder eine Frau die Kompetenz-Loserin spielen ließ Unsicher 
Vielleicht bewert' ich das Thema Mysogynie in der Serie mittlerweile auch über. Das ist ja manchmal so, dass man plötzlich an jeder Kleinigkeit hängen bleibt. Aber ehrlich, allein die Szene, wo Sloan bei ihren Kollegen Rat sucht und Übergott-Journalist Will um seinen "wisdom" bittet, während sie zugleich Mackenzies Hilfsangebot ablehnt mit den Worten "Mac, your wisdom often ends in *explosion sound*" --- ich weiiiiß nicht, Kube. Können die Damen in der Show später auch was anderes als Männer toll finden, stolpern, sich zwischen Männern nicht entscheiden, tollpatschig sein und mit ihrer hysterischen Plapperart in Fettnäpfchen treten?

Dass Sloan mal eben solche sprachlichen Skills auspackte, war ja eigentlich ein guter Anfang und dann sowas...Naja, setze große Hoffnungen auf den nächsten Auftritt von Ms. Fonda Liebe


Derzeitiger Bewertungsstand: Ungefähr Rate_4Plus, aber alles noch offen

Bin sehr gehooked! Daumen hoch!
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Kubrickian
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   10.02.2014 | 14:07 Uhr
Na ja, warte mal ab: Sloan hat noch ihren großen Moment - u.a. wo sie den Oberen klar macht was genau es f. d. Wirtschaft bedeutet wenn Politiker unwissend über den finanziellen Weltuntergang labern. Sie ist letztendlich 1 der Rollen, d. den ewigen Newsroom-Rummel inkl. den vielen Ehrgeizmomenten durchbricht.

Wer Sorkin 'n wenig kennt weiß dass er seinen Frauen mehrere Male ihre "15 Minuten Ruhm" in 'ner Serie gibt... :) Dass er sie schlecht behandelt sehe ich - alter Mann - eher weniger.
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Jon
Offline Jon
Hafenentdecker

Beiträge: 451
Erhaltenes Lob: 215
   10.02.2014 | 17:28 Uhr
Ahhhh, Folge 7, Osama Bin Ladens Tod, PAAATHOOOS, PATRIOTISMUS, Overkill

Worst episode yet Ablehnend


PS, @Kube: Bin trotzdem gespannt auf alle kommenden großen und kleinen Momente!
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   08.09.2015 | 17:36 Uhr
Inzwischen darf man 1 v. Sloan's größten Momenten in der Staffel visuell verraten, oder?:





Doctors in Economics rule! Liebe

P.S. (5-days-later edit): Es gibt nun auch einen Serienthread über alle 3 Staffeln.
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren






Kontakt & Impressum  |   Design: JPS, basierend auf MyBBMyBB Group)