Fernhafen
Neu hier? Login Passwort
Registrieren
Merken Passwort vergessen?



Google ist...
 
... großartig - ich bin Fan.
... tendenziell bewundernswert - mal sehen.
... mir egal.
... tendenziell gefährlich - mal sehen.
... doof bzw. "evil".
Abgegebene Stimmen ansehen


Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   05.04.2014 | 11:50 Uhr
Der Threadtitel ist zweideutig gemeint. Viele Menschen sind Google-Fans bzw. Fans ihrer Produkte: Neben der n. immer ganz objektiven Suchmaschine - deren Name schon 'n Verb geworden ist - denk ich da v.a. an Android & Chrome & Google Earth/Maps.

Andererseits ist auch Google scheinbar im Geschäft des Big Data - also das "Minen" nach gezielteren/profitablen Auswertungen v. dem was Leute mögen. Bis hin zu dem was der Einzelne mag - ergo 'ne zunehmende Durchleuchtung meines Lebens durch 'nen kommerziellen Big Brother.

Letztens nannte 'ne Journalistin des TAGESSPIEGELS - welche ich gut finde - das was Hr. Page letztens Zukunftskonferenz-Besuchern auftischte gefährlichen Weltverbesserungskitsch (Zitat aus dem vorletzten Absatz des verlinkten Artikels):
Zitat:In Turnschuhen und T-Shirt strich Page seinen Zuhörern rührseligen Weltverbesserungskitsch zentimeterdick auf’s Brot – und stellte im selben Atemzug Grundrechte infrage.

Wie seht ihr die Firma - ihre Unternehmungen UND Äußerungen der Gründer? Außerdem fänd ich persönlich noch interessant zu wissen ob ihr Google-Produkte viel, wenig oder sogar gar n. benutzt.
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Jon
Hafenentdecker

Beiträge: 451
Erhaltenes Lob: 215
   05.04.2014 | 15:59 Uhr
Coole Umfrage mit knackig-einfach-herausforderndem Titel Daumen hoch!

Mir persönlich fehlt allerdings eine mittlere Optionen, die nicht "egal", sondern "noch untentschlossen" heißt.

Eigentlich möchte ich ans Gute im Menschen glauben. Wenn ein Megakonzern seit Jahren innovativ und kreativ auftritt, Maßstäbe in Sachen Mitarbeiterzufriedenheit setzt und sich, sei's nur durch kleine Randerscheidungen (wie Statements oder Absagen an Regimes), für Menschenrechte stark macht, erklingen in mir optimistische Akkorde.

Doch, hm, im gleichen Maße spüre ich Sorge davor, dass es immer Gier und Machtwillen geben wird, vor allem da, wo Entscheidungen viele betreffen. Und in dem Bereich ist "Google" schnell nicht mehr die augenscheinlich sympathische Ideenschmiede, sondern einer der einflussreichsten Bestimmer unserer neuen Welt...

Am Ende hab' ich für "Tendenziell gefährlich" gestimmt, einfach weil die Maschine bereits zu groß geworden ist.
Ich muss nur in mein eigenes virtuelles Leben schauen: Benutze neuerdings ein Android-Handy statt dem alten iPhone, welches mich an zehn verschiedenen Stellen dazu nötigen will, mein Dasein noch mehr auf die Google-Server zu schieben ("Sync Deine Kontakte!", "Sync Deinen Kalender!", "Sync Deine Historie!" - immerhin scheine ich noch gefragt zu werden).
Ich surfe standardmäßig mit Chrome, und verlasse mich auch bei der Orientierung in der "echten Welt" ständig auf GoogleMaps und die klassische Suchmaschin'. Kritisch Noch geh' ich davon aus, dass mir der Großteil der Information wahrheitsgemäß geliefert wird und ich eben, wie oben erwähnt, am Ende noch echte Entscheidungen treffen kann.
Noch.

Vielleicht wäre es eine gute Idee, eine Art "Demokratische Web-Verfassung" für Google zu entwerfen, über die dann alle Internetuser abstimmen können und die in Zukunft für den Konzern bindend bleibt? Froh


PS: Ein kleiner Moment, in dem Google auf meiner inneren Skala Richtung "evil" rutschte, war die Umgestaltung von Youtube vor ein, zwei Jahren; während man dort früher noch halbwegs anonym seine Meinung unter Videos posten konnte, benötigt man längst ein mit 'echter Identität' gefülltes Google-Plus-Profil.
Mit nur einem Schalter konnten die Chefs also bestimmen, dass man beim Quasi-Monopolanbieter von Internetclips nur noch zu Wort kommen sollte, wenn man einer von Ihnen und Ihrem - schlechten - Sozialnetzwerk war. Daumen runter!
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Kubrickian
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   05.04.2014 | 17:15 Uhr
Stimmt, Youtube hatte ich ganz vergessen - da gucke ich noch immer mindestens 1x d. Woche 'rein. Ansonsten benutze ich wenig v. den Nichts-Böses-Tuenden. Bei der Arbeit installiere ich mir gerade Comodo Dragon als Browser - soll auf der "geöffneten Source" 'ner älteren Chrome-Version namens Chromium basieren aber eben nix mehr an Google melden...

Zum Suchen benutze ich v.a. Bing. Peinlich (Jetzt wo d. MicroSerfs nicht mehr d. Monopolisten sind, sind sie gaaaanz lieb... Tot)

Auf dem Handy noch das Uralt-Nokia-Betriebssystem Symbian...

Was aber meine Wahl angeht oben... wackle ich noch zwischen 2 Auswahlen hin & her. Übrigens wollte ich "unentschlossen" n. - dafür ist m.E. Google zu omnipräsent. Insofern eben 'ne etwas "gezinkte" Umfrage... Trotz
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   08.04.2014 | 12:00 Uhr
Bin jetzt einige Tage in mich gegangen... & hab nun d. Option "tendenziell gefährlich" gewählt. "Evil" zu wählen wäre n. fair gewesen. Da ich ja nach wie vor Google-Kram nutze - am meisten Youtube. Außerdem könnte sich das Blatt ja wirklich noch wenden - wenn erstmal Google d. 1 oder andere größere Niederlage erlebt & endlich mal dieses blöde "mission statement" ändert.

Damit haben v. 5 Abstimmenden bisher über d. Hälfte diese Option gewählt. Zahnlos Es freut mich aber dass auch einige 'ne positivere Sicht haben.

Eins weiß ich über IT-Monopole d. es bisher gab: Sie halten nie f. ewig. Sogar IBM n.. D. hatten das IT-Monopol erfunden. Es auch viele Jahrzehnte behalten bis ihr Zulieferer Microsoft es ihnen damals mit dem 1. PC - m. DOS als Betriebssystem - abnahm.
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Jon
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   15.04.2014 | 12:03 Uhr
Google hat nun den Drohnenhersteller Titan Aerospace gekauft... angeblich um sein Projekt "Loon" - nach dem Motto "Internet wirklich für alle" - zu unterstützen. Man darf kritisch hinterfragen ob Google auch vor hat, Produkte fürs Militär zu entwickeln.
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Jon
Hafenentdecker

Beiträge: 451
Erhaltenes Lob: 215
   15.04.2014 | 14:51 Uhr
[Bild: 201404_google_als_grusel.png]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Calpurnia, Kubrickian
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   03.07.2014 | 18:24 Uhr
Sorry: Passt weniger zum Thread als zu den letzten 2 Posts... 'n m.E. kluger Kommentar zu Drohnen erschien heute in der ZEIT-Online. Der Link unten zur NYT hin darin ist auch n. ohne.

P.S. (slightly late edit): Und gleich "nebenan" hat aber 'n LINKE-Politiker schon gleich einige Stunden vorher dagegen gehalten - auch hörenswert!
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren




Kontakt & Impressum  |   Design: JPS, basierend auf MyBBMyBB Group)