Fernhafen
Neu hier? Login Passwort
Registrieren
Merken Passwort vergessen?


Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   15.12.2013 | 14:00 Uhr
Gelegentlich fröne ich 'ner alten Sucht & gucke fern. Bietet sich zzt. abends wieder an. Wenn auch 'n wenig eingeschränkt v.a. auf ARD/ZDF/RTL/SAT1/PRO7... Trotz (Ach ja, & 3SAT! Liebe)

Gestern nun tat sich erneut der Abgrund WETTEN, DASS? auf. Hatte ich länger n. gesehen - ausschnittsweise nur d. Folge via der 'Tube in der sich dieser Autospringer verletzte. Woraufhin der Göttergleiche Schalk ja abtrat & nach einigem leisen Murren Markus Lanz antrat.

Nun inszenierte sich gestern außerdem Michelle Hunziker als Retterin. D. ich schon neben Gottschalk etwas dümmlich fand. Gestern war sie besser - gewissermaßen d. Veteranin - trotz vieler daher geklatschter Sprüche wie "sollten d. n. lieber bei Twitter unterwegs sein?" als 'ne Schulklasse v. Lateinschülern d. beste Wette des Abends souverän gewann. (Königlich gewinnen durften diese Klasse am Ende des Abends allerdings keineswegs - da ja Wetterei Teufelswerk ist & nix f. Nicht-Volljährige... Still)

Sie war auch erstaunlicherweise ´ne nette Note v.a. weil sie ihren gestyleten Body & ihre Supergirl-Frisur - nur kurz nach Geburt der 2. Tochter - sehr "fetchingly" in die Kamera hielt & v.a. weil sie Lanz etwas ernster nahm & versuchte ihn aufzumuntern. Der kloppte leider öfter derbe Witze d. mir n. schmeckten.

Trotzdem finde ich Lanz n. nur schlecht. Aber man merkt dass er diese Show n. so recht im Herzen liegen hat. Evtl. findet er ja noch irgendwann in den nä. Jahren seine Füße & wird so lässig wie in seiner Talkshow. Hat er trotz seinem Schönbubi-Aussehen nämlich wahrscheinlich verdient.

Evtl. muss aber Mam'selle Hunziker als Dauerunterstützerin mit 'ran um ihn über die aktuellen Kritik-/Zuschauergunst-Schnellen zu helfen zu navigieren? Mal sehen ob der Rentnerkanal ZDF das kapiert. Denn d. Sendung ist schon 'n Klassiker! Elstner - mein Favorit damals zu eigenen Fan-Zeiten - ist leider inzwischen zu alt...

P.S.: Auf seine ihm eigene tölpelhafte Art hatte Boris Becker nichts Besonderes anzukündigen (d. Live-Ankündigung hatte er vorher auf Twitter angekündigt Juchu). Damit entlarvte er aber m.E. die Hohlheit 'ner Show d. sich immer auf Prominente & ihre (Un)Witzigkeiten zu sehr lehnt. Das nä. Mal wenn er wieder da sei gäb's aber wirklich was - setzte er dann noch im TV nach. Juchu Juchu Daumen hoch!

P.P.S.: Welch andere/r HafenarbeiterIn hier im Thread einmalige TV-Beobachtungen ablegen will... sie/er fühle sich dazu herzlich willkommen geheißen!
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Jon
Hafenentdecker

Beiträge: 451
Erhaltenes Lob: 215
   15.12.2013 | 15:03 Uhr
Ich wiederum fand Michelle Hunziker neben Grabscher-Gottschalk immer eine wesentlich angenehmere Erscheinung. Sie ist nicht nur sehr attraktiv, sondern auch tough und sympathisch, machte in diversen Folgen ja allerlei Quatsch mit. Als sich in der Show der oben angesprochenene Unfall von Samuel Koch ereignete, war es auch Hunziker, die sich sofort darum bemühte, ihn vor den Kameras der gierig aufspringenden Fotografen abzuschirmen, während Gottschalk fassungslos daneben stand. Das kann man ihm nicht ankreiden, aber ihr in dem Fall sehr zugute halten, finde ich.

"Wetten Dass" ist, das sehe ich wie Du, Kubrickian, ein Klassiker. Während sich jedoch früher Groß und Klein gleichermaßen über eine Baggerwette freuen konnte, ist die mediale Spreizung der Altersklassen heutzutage einfach zu sehr fortgeschritten. "WD" versucht trotzdem, mit dem gleichen, netten Konzept, eine Brücke zwischen altem und jungem Massenpublikum aufrechtzuerhalten, fünf Hochzeiten gleichzeitig zu besuchen und scheitert damit in meinen Augen total.

Tja, Markus Lanz ist der arme Teufel, der den Spagat vollführen soll und erntet dabei aus fast jeder Altersgruppe Kritik (toll dazu der Satz von Spiegel Online: "Um seinen heiklen Job als Hüter des Lagerfeuers der Nation ist Markus Lanz sicher nicht zu beneiden"). Denn seine Zoten wirken bemüht - eventuell ein Versuch, auch für Jugendliche "cool" zu sein? - und die abgedroschenen Fragen, die er den Stars stellt, eher wie ein Dienst für's 65+ Publikum, das dann doch kichern muss, wenn dem in Deutschland geborenen Schauspieler M'Barek dümmliche Integrationsfragen gestellt werden oder Celine Dion beantworten soll, ob sie schon mal "Drogen genommen hat". (Hab' gerade recherchiert, diese Frage stellt Lanz wohl öfter mal. Frage

Anklicken, um Bild auf Originalwebsite anzusehen

Ne, für mein Empfinden steckt dieser Moderator einfach zu fest in der Haut eines Versicherungsvertreters, der aber nicht mehr immer nur Omas Liebling, sondern endlich auch mal der fetzige Junge auf dem Schulhof sein will... was schade ist, denn bliebe er seinem natürlichen Habitus treu, hab' auch ich das Gefühl, dass er das eigentlich gar nicht schlecht machen würde. Die Kompetenzen hat er.

Aber vielleicht bekommt er ja jetzt wirklich öfter mal Frau Hunziker zur Seite, die das Theater mit ihrer Authentizität auflockert. 

PS: Achso, als Disclaimer, habe die Sendungen gestern nicht gesehen. Bin aber gerade zu Stein erstarrt, als ich hörte, dass bei der Saalwette Menschen als Jim Knopf erscheinen sollten und zwar "natürlich geschminkt, schwarze Farbe oder Schuhcreme, ganz egal!". Welcher ZDF-Chef nickt eine Blackface-Wette ab?!
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
phipeger
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   16.12.2013 | 10:05 Uhr
Nur zum P.S.: Ich fand das m. dem Blackface nicht so schlimm. Ich z.B. vergöttere d. beiden Jim-Knopf-Bücher & fand's toll dass da nochmal dran erinnert wird. Blackface ist m.E. da abzulehnen wo es Schwarze als ewig heitere / geistig umnächtigte Sklaven bzw. Elite-Unterhalter darstellt - insbes. oft im musikalischen Kontext. Daher konnte ich auch den Aufruhr in Berlin wg. "Ich bin nicht Rappaport" n. verstehen - das Stück war große Klasse!
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Jon
Hafenentdecker

Beiträge: 451
Erhaltenes Lob: 215
   16.12.2013 | 12:14 Uhr
Danke für den letzten Link, Kube - wusste gar nichts von dem Vorfall, und dass das so durch die Presse ging.

Leider kenn' ich mich noch viel zu wenig bei derartigen "correctness"-Themen aus, auch wenn ich mich dafür - geschichtlich, kulturell, politisch - sehr interessiere. Bisher hatte ich nur "gelernt", dass das Dunklerschminken immer als No-Go gilt, weil es an rassistische Theaterpraktiken von früher erinnert. In dem Fall gibt es aber ja eine konkrete Vorlagenfigur, da ist vielleicht nicht so viel Sensibilität nötig? Frage Unsicher

Sah mir jetzt auf jeden Fall in der Mediathek Ausschnitte der Restshow an, und ich glaube, ich bin weiterhin hoffnungsloser Hunzikerfreund! Froh
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Kubrickian
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   16.12.2013 | 14:21 Uhr
Froh

"Correctness" ist m.E. am besten immer v.a. v. den Opfern des Nichtkorrekten vorzugeben - am besten v. Durchschnitt mehrerer Stimmen. Im RAPPAPORT gab's evtl. keine vor Ort aber wer Dieter Hallervorden nur 'n wenig "beyond Didi" kennt weiß dass er so ca. der unrassistischste Berliner ist den et jibt. Habe den Link gewählt weil darin auch angedeutet wird dass dunkelhäutige Mitglieder des Schlossparktheaters gefragt wurden - & dass d. nichts dagegen hatten. D. Frage ist im WD-Fall ja auch: Wird Jim Knopf je in Büchern & Augsburger Puppenkiste rassistisch-klischeehaft dargestellt? Bei WD selbst standen die "Jims" ja nur herum...

P.S. (later edit): Womit ich nicht so viel anfangen kann... ist dt. Betroffenheitskultur (der Besserverdienenden). Meine das allgemein & eher in meinem direkten Umfeld bzw. auf Twitter z.B.. Oft wird irgendeine Sache - d. in den Medien als "falsch" kolportiert wurde - v. anderen Medien / "social media" so aufgebauscht, dass sie jeglichen Boden der Realität verlässt! Mit den Opfern direkter befasst sich aber v. denen lieber so gut wie niemand. Gelegentlich sind sich ja auch d. Opfer n. einig!
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Jon
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   29.01.2014 | 23:33 Uhr
Lanz wird ja momentan massiv behämmert, v. Leuten d. meinen wahrhaftig links sein könnte je etwas mit Mobbing zu tun haben... also äußere ich mich n. direkt zu ihm. Aber den letzten "Wetten dass?"-Versuch am Samstag fand ich war d. Wende f. mich persönlich. Relativ lockere wenn auch n. so "hochkarätige" Gäste - wie anders der Bergdoktor wirkt wenn er n. immer div. Welten in den Bergen retten muss! - & teilweise erstaunliche Wetten! F. mich d. beste aller Zeiten war auch dabei - hab ich gestaunt! (Wie bescheiden d. Dame war...)

P.S.: Ungefragte Empfehlung an Lanz v. mir - 'ne Zeit lang nur WD machen & an der Show feilen. M. ähnlich brisanten Wetten & lockerem Ton wird das schon - zwar kein Flaggschiff mehr aber 'n schön-dekadenter Mississippi-Dampfer, 10 Mal besser als zu Zeiten des Narzisses Tommy G.. Live-Interviews im TV werden eh überbewertet - meist können es nur d. Frauen & v. denen auch nur jede dritte. Allen voran d. Veteranin Maischberger. Cool
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   01.02.2014 | 20:39 Uhr
Gestern meine 1. - mittendrinne - Folge der dt. TV-Anwaltsserie Der Dicke gesehen - & war hin & weg! Dieter Pfaff ist wirklich 'n beeindruckender Schauspieler & d. Texte d. ihm & seinen "Frauen" im Büro in den Mund gelegt werden, sind auch anders als in anderen Serien. Viel beherzter & gehen n. nur ums Anwaltliche.

In der - inzwischen nicht mehr ganz vertrauenswürdigen?* - Wikipedia steht:
Zitat:Die Serie weist vom Aufbau starke Parallelen zu der sehr populären Serie Liebling Kreuzberg mit Manfred Krug auf, die von 1986–1998 mit großem Erfolg ebenfalls in der ARD lief.
D. Serie fand ich zwar auch gut aber den "Dicken" (Pfaff) vom 1. Eindruck her mindestens 3 Mal so sympathisch. Schade dass der Hauptdarsteller letztes Jahr starb.

P.S.*: In der aktuellen Ausgabe der untersuchenden Urstein-Sendung "Monitor" wurde berichtet, dass Wikipedia immer mehr v. Leuten unterwandert wird, d. Großfirmen dafür bezahlen Positives über sie da hinein zu bringen & Negatives zu tilgen. Das lässt sich dadurch leicht machen, weil Wikimedia n. prüft ob sich hinter 'nem registrierten Redakteur - ich bin auch 1 obwohl seit langem n. mehr aktiv - 'n echter Mensch "aufhält". Traurig wenn es stimmt... Traurig
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   04.02.2014 | 08:57 Uhr
Gestern lief 'n ganz großartiger kleiner Naturfilm im Ersten! Wow! Kann m.E. locker mithalten m. Klassikern wie "Wüste lebt" & "Nomaden der Lüfte"... Liebe
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Haarspalter
Offline Calpurnia
Abenteurer

Beiträge: 153
Erhaltenes Lob: 63
   05.02.2014 | 15:37 Uhr
Ich hab gestern die deutsche TV-Verfilmung des Romans "Im Gehege" gesehen (kam auf 3sat). Ich guck mir immer gerne Verfilmungen von Büchern an, die ich kenne, weil ich wissen will, wie die umgesetzt werden. Fand diesen Film ganz gut, wie am Anfang noch alles recht normal scheint und es dann immer nur noch bergab geht für die Hauptfigur und die Menschen, die ihm in die Quere kommen.
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Kubrickian
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   14.02.2014 | 22:49 Uhr
Gestern d. 2. Folge - zu 2 Dritteln - der neuen Germany's Next Top Model (GNTM) gesehen - davor irgendwann d. ganze 1. Folge. Bin nun auf Klum sauer. Auch auf mich dass ich sie je vergöttert habe. U.a. weil sie dem Seal-Fan den Gefallen tat, Seal zu heiraten.

GNTM halte ich heuer v.a. f. 'ne Klümchen-ist-so-süß-&-toll-ne?-Geschichte! Direkt danach kommt - wie bei allen Werd'-b'rühmt-real-quick-Shows - d. ständige Erniedrigung der Teilnehmenden! S. auch das Schlangen-Shooting*. Hey isch bin so cool, isch mach disch jetzt einfach mal m. deinem komischen Gang nach, ey! Und wenn du da nicht drüber lachen kannst stups ich dich mal eben in den Pool. "Damit du aufwachst."

Wach auf Germany - & schalt 'NTM & damit dieses saure Bonbon ab! Zornig

P.S.: Der Einzige der mich - außer einigen der Mädchen - halbwegs interessierte war Hr. Joop. Trotz aller Divenmacken noch halbwegs 'n Mensch geblieben... Aber det Klümche & ihr Hajo haben dessen +ve Strahlung einfach übertönt.

(* Hajo-Baby: "Fand ich aber unprofessionell wie angestrengt d. da auf den Fotos drein blickte..." Still)
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Jon
Hafenentdecker

Beiträge: 451
Erhaltenes Lob: 215
   14.02.2014 | 23:28 Uhr
Tja, das ist der Moment, in dem die "Bigotterie des Jon P." offengelegt wird. SchockUnsicher

Gerade hab' ich noch 'n paar Threads weiter über sexistische Zwischenklänge in der Serie "Newsroom" gejammert, und jetzt geb' ich hier einfach mal zu, dass ich schon seit mehreren Jahren GNTM seh' und trotz allem Grässlichen daran nicht vollständig abschalten kann.
Kann nicht an einer Hand zählen, wie vielen meiner Alter Egos beim Sehen das Herz gebrochen wird (mindestens dabei: der Feminist in mir, der Psychologe in mir, der Schlechtes-Fernsehen-Durchschauer in mir), hänge aber auch auf gehirngewaschene Weise an diesem "guilty pleasure".

Wenn ich mit Freunden vor der Show sitze, sieht das dann so aus, dass ich den Kopf über die alberne Heidi-Klum-Isst-Döner-Reality-Schiene schüttel, die Miene beim Den-Sechzehnjährigen-Auf'n-Hintern-Filmen unzufrieden verzieh', die Jury mit Spott bedenke --- und am Ende dennoch sehen will wie die knallharte Kompetischn weitergeht Dummerchen Macht mich das zum modernen Gladiatorenspiele-Gänger? Unsicher

Kann Dir letztlich in keinem Punkt widersprechen, Kube...
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Kubrickian




Kontakt & Impressum  |   Design: JPS, basierend auf MyBBMyBB Group)